Lösen Sie Probleme in vier Schritten



Gehen Sie Ihre Probleme konstruktiv an:

1. Definieren Sie das Problem möglichst genau. Nicht immer sind die tiefliegenden Gründe sofort zu erkennen.

Ein Beispiel:
Sie werden mit Ihrer Arbeit nicht mehr fertig. Überlegen Sie, ob sich die Qualität oder die Quantität der Arbeit erhöht hat. Vielleicht sind Sie unkonzentrierter, weil Sie dauerhaft schlecht schlafen. Im letzteren Fall bekäme das Problem einen anderen Blickwinkel. Analysieren Sie, warum sie schlecht schlafen.

2. Führen Sie ein Brainstorming durch: Schreiben sie jede erdenkliche Lösung, die Ihnen einfällt auf. Vermeiden Sie in dieser Phase jegliche Bewertung. Notieren Sie auch die absurdesten Vorschläge.

3. Bewerten Sie nun die einzelnen Vorschläge. Überlegen Sie, welcher sich am besten in die Tat umsetzten läßt. Möglicherweise kombinieren Sie zwei Ideen miteinander.

4. Treffen Sie ein Entscheidung. Setzten Sie diese so schnell wie möglich um.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

(C) Copyright 2017  ADMG Ltd.  All Rights Reserved.